Analyse der Entgeltgerechtigkeit

Neben den Analysen in den Datenbanken sind weitere Analysen möglich.

 

Standardanalysen

 

Nach den folgenden Hauptkriterien werden vordefinierte Standardanalysen durchgeführt, die in der Praxis erfahrungsgemäß einen hohen Erkenntnisgewinn erbringen:

  • Bereich: bis zu 12 Fach-Bereiche im Unternehmen
  • Geschlecht: Mann, Frau, Divers
  • Typ Stelle: Vollzeit, Teilzeit
  • Typ Vertrag: unbefristet, befristet
  • Standort/Filiale: bis zu 12 Möglichkeiten
  • Alters-Stufen: 6 Stufen, z.B. bis 20, 30, 40, 50, 60, >60 Jahre (die Grenzen können individuell festgelegt werden)
  • Zugehörigkeit: 6 Stufen in Jahren (ebenfalls individuell skalierbar)
  • Führungs-Stufen: bis 6 Stufen

 

Diese können wiederum differenziert werden nach :

  • Entgelt
  • Anzahl

 

So erhalten Sie schnellstens einen aktuellen und umfassenden Überblick über die Personalsituation Ihres Unternehmens.

Quervergleiche

 

Mit „Quervergleichen“ können übergreifend über alle Haupt-Kriterien und auf Basis von Vollzeitäquivalenz alle Mitarbeiter verglichen werden; z.B. „Mann, Verwaltung, Teilzeit“ mit „Frau, Forschung, Vollzeit“.

 

Direktvergleiche

 

Mit dem „Direktvergleich“ können ein Mitarbeiter/Stelle direkt mit einem andere/n Mitarbeiter/Stelle verglichen werden, insbesondere bei den „Merkmalen“ und deren Bewertung. Dies schafft eine enorme Transparenz und bietet Argumentationshilfe.

 

Reports

 

Darüber hinaus enthält das Tool vielfältige und spezielle Reports, z.B.

  • Management-Report : alles Wichtige auf einer Seite
  • Management-Report Vergleich „aktuell“ zu „vorher“ (z.B. letzte Eingabe, letzter Analyse-Termin)
  • Management-Radar  : alles Wichtige in Grafiken auf einer Seite
  • Ergebnis der Simulationen - der Simulations-Report
  • Effekt der Simulationen : Abweichung „Simulations-Report“ zu „Management-Report“
  • Aufteilung der Gesamt-Vergütung in Grund- und Zusatz-Vergütung (s.u. Grafik)
  • Analyse der Verteilung der Firmenwagen nach den Haupt-Kriterien
  • Analyse der Verteilung der Maßnahmen zur Personal-Entwicklung nach den Haupt-Kriterien
  • Bewertungs-Unterschiede „Stelle“ zu „Mitarbeiter“ nach den Haupt-Kriterien
  • Vergleiche „aktuell“ zu „vorher“ (z.B. letzte Eingabe, letzter Analyse-Termin)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© mit-unternehmer.com Beratungs-GmbH